Aktuelles 2015

Sie sind hier: Home » Aktuelles » Aktuelles 2015

20.12.2015
Amber hat sich gerade wohlig grunzend auf ihrem Hundebett zusammengerollt .  Sie ist glücklich ...... endlich mal wieder mitgehen nach draussen. Nachdem sie die letzten zwei Tage immer wieder hoffnungsvoll an der Haustür stand, haben wir sie heute nach dem Säugen der Welpen mitgenommen, als wir die Kirrungen gemacht haben. Es war eine Freude sie so fröhlich und glücklich herumrasen zu sehen. Sie hat die Pause von ihren Mutterpflichten sichtlich genossen . Danach allerdings musste sie sofort kontrollieren ob bei den Kindern alles in Ordnung ist und auch gleich eine Milchmahlzeit verteilen

03.12.2015

Unser B-Wurf ist da

07.11.2015
Heute bin ich mit Seven bei der Dummy A in St. Leon Rot gestartet und wir haben bestanden . Allerdings mussten wir auf ein paar Punkte verzichten . Hier zeigte sich doch, dass wir bisher nur wenig trainiert haben und der kleinen Seven noch einiges an Erfahrung fehlt.
Wir begannen mit der Suche. Fast alle Hunde hatten Probleme damit, dass kein Wind ging und die Dummys unter Ästen und nassem Laub versteckt waren. So auch Seven. Hier muss sie einfach noch lernen auch bei geringster Witterung hartnäckiger dran zu bleiben und ihrer Nase zu vertrauen, dass wenn da ein "Fitzelchen" Witterung ist, auch irgendwo ein Dummy sein muss. Sie hat alle geforderten Dummys gefunden und schön apportiert, aber wir konnten nur 10 Punkte erreichen.
Dann folgte der Appell. Hier konnten wir glänzen . Eine perfekte Fußarbeit und punktgenau markiert, so dass sie beim Zurückschicken auf das gefallene Dummy sofort wusste wo es liegt und schnell wieder zurück war......20 Punkte .
Danach die Landmarkierung. Hier hatten wir das Pech, dass sie für die Markierung an der alten Fallstelle für den Appell vorbei musste. Dabei fiel ihr wohl ein ..."oh da lag doch eben etwas"..... also ist sie an der alten Fallstelle erst mal hängen geblieben und hat dort gesucht, bevor sie dann doch ihren Augen vertraut hat und zum eigendlichen Mark gelaufen ist. Das gab dann leider auch nur noch 10 Punkte.
Die Wassermarkierung hat dann wieder gut geklappt und dort haben wir 16 Punkt bekommen.
Somit waren es schließlich 56 Punkte und ein gut.
Auf jeden Fall wissen wir jetzt woran wir üben müssen . Und im nächsten Jahr starten wir noch Mal und machen es besser

So müde macht eine Dummyprüfung

 

 

01.11.2015
Seven und ich hatten ein sehr schönes Seminar bei Kristof Jebsen. Kristof hat uns einige Tipps gegeben, wie manche Dinge eventuell besser zu handeln sind, die haben wir dann sofort ausprobiert und einiges davon werde ich sicher beibehalten. Es ist doch erstaunlich wie durch kleine Änderungen manches plötzlich besser und flüssiger funktioniert .

29.10.2015
Schöne Neuigkeiten: Amber ist tragend. Gestern waren wir beim Ultraschall und konnten viele kleine Moritos sehen . Wir hoffen nun auf eine problemlose Geburt Anfang Dezember.

Am Wochenende hat Chester die VDH BH bestanden. Wir gratulieren Carina und Chester für dieses schöne Ergebnis.

Ich habe mit Seven mein Wochenende auf einem Dummyseminar verbracht. Es war einfach toll. Nette Leute, einigermaßen gutes Wetter (es hat immerhin nicht geregnet ) und ein sehr guter Trainingserfolg. Nachdem Seven ja das letzte Jahr hauptsächlich mit Axel im jagdlichen Bereich trainiert hat, war das nun unser erstes gemeinsames längeres Dummytraining seit langem. Die Trainerinnen Petra Ritzerfeld und Raldi aus Holland kannte ich ja schon von vorherigen Seminaren und so war ich mir sicher, dass es wieder ein Wochendende mit viel Trainingsinput wird. Und so war es auch. Wir haben viel gelernt und einige Trainingsideen mit nach Hause genommen. Seven und ich sind sehr zusammengewachsen an diesen Tagen. Es macht sehr viel Spaß mit ihr zu arbeiten. Sie ist ausgesprochen gelassen und ruhig beim Warten. Sie verfolgt zwar alle Markierungen mit Interesse, sitzt aber dabei völlig entspannt an meiner Seite. Manchmal frage ich mich ob sie überhaupt startet wenn ich sie dann schicke, so ruhig ist sie. Inzwischen weiß ich aber, dass ich mir darüber keine Gedanken machen muss. Wenn sie geschickt wird schießt sie los wie ein Pfeil und genau so schnell ist sie dann auch wieder zurück. Da wir bisher noch nicht so viel trainiert haben waren einige neue Dinge für sie zu lernen und ich habe wieder einmal gestaunt wie schnell dieser kleine Hund lernt. Ich bin so glücklich sie zu haben. Vielen Dank auch an Sabine Sonnhof die das Seminar für die Nachzucht aus ihrem Zwinger und ihre Trainingsteilnehmer organisiert hat dass ich teilnehmen durfte.

04.10.2015
Für alle die schon sehnsüchtig auf die Info warten: ja es hat geklappt mit dem Schäferstündchen von Levi und Amber.
Amber wurde am 03. und 04.10.2015 von Levi gedeckt......jetzt heißt es warten, ob es auch geklappt hat.
Ich hatte eine lange Hinfahrt und eine noch längere Rückfahrt und dazwischen eine abenteuerliche Unterkunft . Aber es war auch schön! Vielen Dank Manuela und Frank für die herzliche Aufnahme, das leckere Abendessen und Frühstück. Die ausführlichen "Hundegespräche" und das schöne Training mit Gwindo und Seven. Und auch für die ausgeliehene Bettwäsche )))) ..... ohne hätte ich es sicher nicht ausgehalten in meinem "Prinzessinnenzimmer"
29.09.2015
Wir haben uns entschieden. Vater unseres B-Wurfes wird Leviathan Umbra Fida. Levi ist noch ein junger Rüde der erstmals zum Decken eingesetzt wird. Ich verfolge die Entwicklung des L-Wurfes Umbra Fida schon einige Zeit, da ich mir eine Verpaarung mit einem Rüden aus diesem Wurf schon länger überlegt hatte.Er hat hervorragende Gesundheitsergebnisse, auch im genetischen Umfeld. Ein sehr schönes Gebäude mit etwas kräftigerem Knochenbau als Amber und ein sehr freundliches Wesen. Ausschlaggebend für die Entscheidung für diesen Rüden war jetzt sein sehr freundliches, angenehmes Wesen, seine ausgeprägte Standruhe und sein freudiges Arbeiten. Aus der Verbindung mit Amber erhoffe ich mir führige, passioniert arbeitende Hunde, die sich aufgrund ihres ausgeglichenen, freundlichen Wesens auch im Alltag gut einfügen.

28.09.2015
Ein erfolgreiches und anstrengendes Wochenende liegt hinter uns. Am Samstag bestanden Amber und Seven die Brauchbarkeitsprüfung (volle Brauchbarkeit) für Rheinland Pfalz . Amber sogar mit Übernachtfährte. Ich bin sehr stolz auf sie. Ich arbeite sie erst seit Sommer im jagdlichen Bereich. Vor vier Wochen hat sie zum ersten Mal mit Wild gearbeitet. Und jetzt macht sie ihre erst jagdliche Prüfung mit Bravour. Vor allem bei der Schweißarbeit zeigt sie sich besonders gut. Der sonst so lebhafte, stürmische Hund arbeitet die Schweißfährte ruhig aber zügig und sehr konzentriert und spurtreu. Von einer Richterin gab es dann auch nach der Schweißarbeit das Lob " sehr gute Arbeit". Das hat mich besonders gefreut.
Auch die kleine Seven hat ihre Arbeit gut gemacht. Freudige schnelle Arbeit wenn sie dran war und dazwischen absolute Ruhe. Ich bin mal sehr gespannt wie sich dieser kleine Hund noch weiter entwickelt. Jetzt werden wir erst mal wieder vermehrt in die Dummyarbeit einsteigen.

Auch Sevens Geschwister Emma und Bella waren an diesem Wochenende erfogreich. Beide haben die JPR bestanden. Vielen Dank an Steffi, Elke und Katrin, dass ihr so fleißig trainiert habt und den Hunden eine artgerechte Auslastung ermöglicht.

22.09.2015
Amber hat es mal wieder eilig und bringt damit unsere Wurfplanung durcheinander. Anstatt Ende Dezember/Anfang Januar wird sie schon jetzt läufig. Unsere Wurfplanung wird also vorgezogen. Wir werden dann Anfang Oktober zum Decken fahren und freuen uns dann hoffentlich auf Welpen Anfang Dezember.

26.07.2015
Nachdem nun fast alle Gesundheitsergebnisse des A-Wurfs vorliegen, planen wir den B-Wurf mit Amber für Anfang nächsten Jahres.

Da wir inzwischen umgezogen sind, liegt noch viel Arbeit vor uns. In den nächsten zwei Wochen wird das Fundament für das Welpenhaus und ein Teil des zukünftigen Welpenauslaufes im Garten gelegt. Ende August wird dann das Gartenhaus geliefert, dass den B-Wurf-Zwergen als Welpenhaus dienen soll. Wenn das dann aufgebaut ist, ist schon mal das gröbste geschafft und die "Feinplanung" kann beginnen .

17.07.2015
Viele schöne Neuigkeiten in den letzten Wochen: Chester, Joscha und Bella haben ihre Röntgenbeurteilung bekommen. Alle drei sind HD und ED frei (Chester und Joscha A1 und Bella A2). Bella war auch zum Zahnstatus und zur Patellauntersuchung. Das Gebiss ist in Ordnung und sie ist auch Patella frei. Joschas Gebiss ist auch in Ordnung, er hat nur zwei Zähne zuviel . Na vielleicht kann er die ja als Jagdhund dann gut gebrauchen

Sevens Zerstörerphase hat vor ein paar Wochen genau so plötzlich geendet wie sie begonnen hat. Sie ist wieder der brave kleine Flat wie vorher.

20.06.2015
Seven und ich starten bei der Begleithundeprüfung in Nied. Der Tag fängt schon spannend an. Gestern den Wecker auf 06:15 Uhr gestellt .... Hektik am Morgen der Prüfung gibt es schon genug.... wenn dann noch Zeitdruck kommt.... So weit so gut. Ich werde wach und denke "oh schon ziemlich hell draussen"....gottseidank schaue ich trotzdem auf den Wecker..... 07:22 Uhr In 10 Minuten müsste ich los.... Schnell aus dem Bett, angezogen, Sachen hatte ich gottseidank schon am Vorabend gepackt, Axel noch schnell erklärt und aufgeschrieben wo er hinkommen soll, wenn er unsere Laugenstangen aufgebacken hat, die wir fürs Buffet mitbringen wollen, kurz die Sonderleitung angerufen, dass wir etwas später kommen, Hund genommen und losgefahren. Das fängt ja gut an.
Ich bin noch rechtzeitig vor Prüfungsbeginn da . Wir haben Startnummer sieben und ich habe ein bisschen Zeit wieder abzukühlen . Aber wo bleibt Axel??? Irgendwann klingelt mein Handy.......meine Erklärungen und Axels Navi sind offensichtlich nicht kompatibel . Axel steht mitten in der Innenstadt von Frankfurt, kilometerweit entfernt. Ich versuche herauszufinden wo er überhaupt ist und dann zu erklären wie er zum Hundeplatz findet.....schafft er dann auch. Ab dann wird es ruhiger, jedenfalls äußerlich. Ich bin schon nervös......was sich der kleine Flat wohl so einfallen lässt während der Prüfung????? Aber alles klappt prima. Einen Punkt lassen wir jeweil beim Sitz und Platz aus der Bewegung, weil ich jeweils ganz kurz verharre. Ein Punkt fehlt, weil sie beim Abrufen sofort einparkt ohne vorzusitzen aber das haben wir auch immer so geübt. Und einen Punkt verlieren wir noch, weil sie beim Apport im Stehen abgibt und nicht im Sitzen. Bleiben also noch 76 Punkte und ein vorzüglich. Prima gemacht kleiner Flat .
Ja und wo war er jetzt der Flattypische Schalk im Nacken? Doch es gab ihn.....der Richter hat es nicht gesehen, weil er sich just in dem Moment umgedreht hat (ein bisschen Glück gehört in einer Prüfung eben auch dazu ).....und ich verrate es jetzt auch nicht .

Der B Teil findet im Frankfurter Trubel statt. Zwischen Straßenbahn, Autoverkehr, Kindern mit Skater und Roller oder rappelndem Puppenwagen, Rettungswagen mit Sondersignal, vorbeirauschenden Radfahrern und klapperndem Blechmülleimer zeigt sich Seven in ihrer bekannten gelassenen Art als wäre sie hier tagtäglich unterwegs. Die Krönung war allerdings ein in bodenlangem weißen Gewand aus einem Auto aussteigender dunkelhäutiger Araber, der nach dem Weg gefragt hat ...... wo die Sonderleitung den wohl hergezaubert hat ?

Alles in Allem ein sehr erfolgreicher Prüfungstag und ich bin sehr zufrieden mit dem kleinen braven Flat .... und der flattypische Überraschungsgag gehört einfach zu einem richtigen Flat dazu .

11.05.2015
Hinter uns liegt ein schönes Wochenende. Am Samstag starten Bella, Emma und Seven beim VITA Workingtest in der Schnupperklasse. Für Bella, Emma und ihre Besitzer der erste Workingtest und die erste Prüfung überhaupt. Bella und Katrin bestehen mit 73/100 Punkten (gut). Emma und Steffi haben leider ein bisschen Pech und können aufgrund einer Nullrunde nicht bestehen. Ich bin stolz auf die beiden Ersthundbesitzer, die sich viel erarbeitet haben und sich trauen mit den jungen Hunden schon auf einer Prüfung zu starten. Und ich hatte den Eindruck es hat allen viel Spaß gemacht .
Ganz besonders stolz bin ich natürlich auf meine kleine Seven. Für uns beide war es die erste gemeinsame Prüfung (die JPR hat ja Axel geführt). Wir erreichen den 10. Platz (44 Starter) mit 84/100 Punkten und sehr gut (11,20,19.14,20) . Wie ich es von ihr gewohnt bin, war sie den ganzen Tag die Ruhe in Person....und beim Arbeiten spritzig wie immer. Sie hat sehr schön mit mir zusammen gearbeitet und war sehr konzentriert bei der Sache. Besonders die Bemerkung eines Richters "sehr guter Hund" hat mich sehr gefreut .
Am Sonntag starte ich dann mit Amber in der Anfängerklasse. Ich war sehr gespannt wie es laufen wird, hatte ich doch im letzten Jahr bedingt durch den Wurf und nachher durch die Anfangsausbildung von Seven kaum Zeit mit ihr richtig zu trainieren. Aber sie hat nichts vergessen . Auf ihre Steadyness kann ich mich inzwischen verlassen und es macht so richtig Spaß mit ihr zu arbeiten. Besonders schön finde ich, dass wir inzwischen wirklich ein Team geworden sind. Trotz ihrem unbändigen Arbeitswillen achtet sie auf mich und lässt sich lenken . Und sehr schön, wenn Zuschauer mich ansprechen und sagen "es ist eine Freude diesem Hund bei der Arbeit zuzusehen" . Wir erreichen bei 68 Startern Platz 22 mit 82/100 Punkten und sehr gut (14,18,18,14,18).

 

05.05.2015
Wieder gute Nachrichten: Chester ist auch Patella frei und das Gebiss ist auch prima .
16.04.2015
Schon wieder gute Nachrichten : Die Röntgenergebnisse von Emma, Henry, Nuka und Seven sind da. Alle sind HD und ED frei. Und Chester war zur Augenuntersuchung und auch bei ihm ist alles prima .

27.03.2015
Henry war auch zum Röntgen und zur Patellauntersuchung. Auch er ist Patella frei und die Zähne sind perfekt . Und Nuka ist auch Patella frei . Bella wollte eigentlich auch schon zum Röntgen und zur Patellauntersuchung, hat sich aber kurzfristig gedrückt und ist drei Tage vor ihrem Untersuchungstermin läufig geworden . Da müssen wir uns jetzt noch drei Monate gedulden .
26.03.2015
Emma und Seven waren heute zum Röntgen und zur Patellauntersuchung. Beide sind Patella frei und der Zahnstatus ist auch in Ordnung (beide Schere und Vollzahnig) . Nuka war schon letzte Woche zum Röntgen. Jetzt warten wir auf die offizielle HD/ED Befundung.
21.03.2015
Seven und Chester bestehen kurz nach ihrem ersten Geburtstag die JPR . Für Seven und Axel lief die Prüfung nicht ganz so gut: erst verletzt sich Seven ein paar Tage vor der Prüfung und hat Leinenzwang bis kurz vor der Prüfung, dann wird Axel krank, sammelt aber die letzten Kräfte und startet trotzdem (Danke Axel!). Auch am Prüfungstag läuft nicht alles so glatt, Hunde sind eben auch keine Maschinen ...... trotzdem bestanden mit 219 Punkten .
20.03.2015
Bella und Emma waren auch zur Augenuntersuchung. Auch bei ihnen alles ok. Und auch beide 100% Gonio frei
17.03.2014
Henry und Seven waren zur Augenuntersuchung. Alles prima beide sind Gonio frei (100% frei) und auch HC, RD und PRA frei. Amber war zur Nachuntersuchung und auch bei ihr ist alles ok.

17.03.2015 Herzlichen Glückwunsch an meine kleinen A-chen.

Heute vor einem Jahr seid ihr geboren. So schnell ist das Jahr vergangen und nun seid ihr schon so groß geworden. Ich wünsche euch und euren Besitzern einen wunderschönen Tag.

07.02.2015
Ein kleiner Nachtrag des letzten halben Jahres :
Das Wichtigste zuerst: unser Rudel hat sich vergrößert. Axel und Aika sind dazugestoßen .
Außerdem zur Beruhigung für alle, die neidisch auf meinen kleinen braunen Flat geblickt haben, der ja mal soooo brav war: Seven hat sich zu einem Zerstörer entwickelt. Nichts ist mehr sicher....mehrere Kissenbezüge, eine Fernbedienung, ein Wäschekorb, mehrere Aufbewahrungskörbe, Socken, ein Kopfhörer, viele Tierärzteblätter, ein Altpapierkorb, ein Stoffkennel, ein Wildschweinfell (hat jetzt keine Ohren mehr)....die anderen Sachen habe ich schon verdrängt. Quintessenz: niemand wiege sich in Sicherheit, nur weil der Hund 8 Monate lang brav ist und nichts kaputt macht.......er holt alles nach.....incl. Zinsen
Aber ansonsten ist sie wirklich ein toller Hund. Sie ist ruhig, gelassen, lernt sehr schnell und gerne, arbeitet sehr schön, sowohl mit Dummys als auch mit Wild. Wir sind sehr zufrieden und ich bin glücklich, dass ich mich entschieden habe sie zu behalten.
Inzwischen sind die kleinen Moritos schon fleißig am trainieren. Emma, Bella, Seven, Chester und Joscha arbeiten mit Wild und zum Teil auch mit Dummys. Nuka und Henry sind auch fleißig bei der Dummyarbeit und Aris arbeitet seine ersten Fährten und darf seine Nase bei Suchspielen nutzen. Vielen Dank allen Welpenkäufern, dass sie alle ihre Hunde gut beschäftigen und auslasten. So habe ich mir das gewünscht

 
 
Besucherzähler Webseite